entzündlicher Darmerkrankung (IBD) Behandlungen und Medikamente

Das Ziel von entzündlichen Darmerkrankungen Behandlung ist es, die Entzündung zu verringern, die Ihre Anzeichen und Symptome auslöst. nicht nur zur Linderung der Symptome, sondern auch auf langfristige Remission und reduziert Risiken von Komplikationen In den besten Fällen kann dazu führen. IBD Behandlung umfasst in der Regel entweder eine medikamentöse Therapie oder Operation. Es gibt keine Heilung für IBD.

Ärzte verwenden eine von zwei Ansätze zur Behandlung: “Step-up”, die zunächst mit leichten Drogen beginnt, im Vergleich zu “top-down”, die Menschen stärker Medikamente früher in den Behandlungsprozess gibt. Forscher erforschen aktiv neue Ansätze zur Behandlung von IBD, insbesondere als neue Technologie zur Verfügung steht. Die Ermittler legen nahe, Zusammenhänge zwischen Ernährung, das Immunsystem und Bakterien im Verdauungstrakt (microbiome).

Entzündungshemmende Medikamente

Entzündungshemmende Arzneimittel sind oft der erste Schritt in der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen. Sie beinhalten

Kortikosteroide. Diese Medikamente, die Prednison und Hydrocortison umfassen, sind allgemein für moderate reserviert schwere Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn, die nicht auf andere Behandlungen nicht reagiert. Sie werden oral, intravenös oder durch Einlauf oder Suppositorium, abhängig von dem Teil des Verdauungstrakt beeinflusst.

Kortikosteroide haben zahlreiche Nebenwirkungen, einem geschwollenen Gesicht, übermäßige Haare im Gesicht, Nachtschweiß, Schlaflosigkeit und Hyperaktivität einschließlich. Weitere schwerwiegende Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Knochenbrüche, Katarakt, Glaukom und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Sie sind nicht in der Regel langfristig gegeben.

Diese Medikamente reduzieren auch eine Entzündung, aber sie zielen auf das Immunsystem und nicht direkt der Behandlung von Entzündungen. Stattdessen unterdrücken sie die Immunantwort, die eine Entzündung auslösende Chemikalien in der Darmschleimhaut freigibt. Für manche Menschen wirkt eine Kombination dieser Medikamente besser als einer allein Droge. Immunsuppressiva umfassen

Immunsystem unterdrück

Infliximab (Remicade), Adalimumab (Humira) und Golimumab (Simponi). Diese Medikamente, die so genannte Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) -alpha-Inhibitoren oder “Biologika” Arbeit durch ein Protein, das durch das Immunsystem produziert zu neutralisieren. Sie sind für Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa, die nicht reagieren oder können nicht auf andere Behandlungen zu tolerieren. Infliximab wird durch die intravenöse Injektion und die anderen durch subkutane Injektion verabreicht. Sie können mit anderen immunsuppressiven Medikamenten wie Azathioprin oder Mercaptopurin kombiniert werden.

Menschen mit bestimmten Bedingungen können nicht TNF-alpha-Hemmer. Wenn Sie eine Geschichte der Tuberkulose, Pilzinfektionen oder Hepatitis B haben, können Sie eine Reaktivierung Ihrer Erkrankung während der Therapie auftreten. Ihr Arzt wird Sie für frühere Exposition gegenüber Tuberkulose und Hepatitis B getestet und man kann auch für mögliche Pilzinfektion zu testen.

Diese Medikamente sind auch mit einem seltenen Risiko der Entwicklung von bestimmten Krebsarten wie Lymphomen und Hautkrebs in Verbindung gebracht.

Natalizumab (Tysabri) und Vedolizumab (Entyvio). Diese Medikamente wirken durch Stoppen bestimmter Immunzellen Moleküle – Integrine – von anderen Zellen in Ihrem Darmschleimhaut zu binden. Diese Medikamente sind für Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Morbus Crohn und Colitis ulcerosa mit Anzeichen einer Entzündung zugelassen, die nicht reagieren gut auf andere Medikamente.

eine Infektion des Gehirns, die in der Regel zum Tode führt oder zu schweren Behinderungen – – Weil Natalizumab mit einer seltenen, aber ernsten Risiko einer progressiven multifokalen Leukenzephalopathie zugeordnet ist, müssen Sie in einem speziellen eingeschränkten Verteilungsprogramms eingeschrieben sein, es zu benutzen.

Antibiotika

Vedolizumab vor kurzem wurde für Morbus Crohn zugelassen. Es funktioniert wie Natalizumab scheint aber nicht das Risiko einer Infektion des Gehirns zu haben.

Menschen mit Colitis ulcerosa, die Fieber laufen wird wahrscheinlich Antibiotika verhindern oder Infektion unter Kontrolle zu helfen gegeben werden. Antibiotika können die Menge der Entwässerung reduzieren und manchmal Fisteln und Abszesse bei Menschen mit Morbus Crohn zu heilen.

Forscher glauben, dass auch Antibiotika helfen schädlichen Darmbakterien reduzieren und Darm des Immunsystems unterdrücken. Sie können zusätzlich zu anderen Medikamenten verwendet werden, oder wenn eine Infektion ist ein Anliegen – in Fällen von perianalen Crohn-Krankheit, zum Beispiel. Allerdings gibt es keine starken Beweise, dass Antibiotika für Morbus Crohn wirksam sind.

Häufig verschriebenen Antibiotika umfassen

Zusätzlich Entzündung zu steuern, können einige Medikamente helfen, Ihre Anzeichen und Symptome lindern, aber immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie over-the-counter Medikamente. Je nach Schwere des Morbus Crohn, kann Ihr Arzt einen oder mehrere der folgenden Punkte empfehlen

Wenn Diät und Veränderungen im Lebensstil, medikamentöse Therapie oder andere Behandlungen nicht Ihre IBD entlasten Anzeichen und Symptome, kann Ihr Arzt empfehlen Chirurgie.

Andere Medikamente

Chirurgie für Colitis ulcerosa. Die Operation kann häufig Colitis ulcerosa zu beseitigen, aber das bedeutet in der Regel das gesamte Kolon und Rektum (Proktokolektomie) zu entfernen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei eine Prozedur ileoanalen Anastomose genannt, die die Notwendigkeit, eine Tasche zu tragen eliminiert Stuhl zu sammeln. Ihr Chirurg konstruiert einen Beutel aus dem Ende des Dünndarms. Der Beutel wird dann direkt an Ihrem Anus angebracht, so dass Sie Abfall relativ normal zu vertreiben.

In einigen Fällen ist ein Beutel nicht möglich. Stattdessen erstellen Chirurgen eine permanente Öffnung in Ihrem Bauch (Ileum Stoma), durch die Hocker für die Sammlung in einem angeschlossenen Beutel übergeben wird.

Chirurgie

Chirurgie für Morbus Crohn. Bis zu einer Hälfte der Menschen mit Morbus Crohn wird mindestens eine Operation erforderlich. Jedoch Operation nicht zu einer Heilung Morbus Crohn.

Während der Operation entfernt der Arzt einen beschädigten Teil Ihres Verdauungstrakt und verbindet dann die gesunden Abschnitte. Chirurgie kann auch Fisteln verwendet werden, zu schließen und Abszesse abtropfen lassen. Ein gemeinsames Verfahren für Morbus Crohn ist strictureplasty, die ein Segment des Darms erweitert, die zu eng geworden ist.

Die Vorteile der Chirurgie für Morbus Crohn in der Regel zeitlich begrenzt. Die Krankheit oft wiederholt, häufig in der Nähe der wieder angeschlossen Gewebe. Der beste Ansatz ist ein chirurgischer Eingriff mit Medikamenten zu folgen, das Risiko eines erneuten Auftretens zu minimieren. Wenn Sie eine Operation auf Ihren Darm oder wo Ihr Dünndarm und Dickdarm treffen, kann Ihr Arzt eine Wiederholung der Koloskopie in sechs bis 12 Monaten gehabt haben, auf Anzeichen von Krankheit zu suchen empfehlen und mit der richtigen Behandlung helfen.