Herzinfarkt Prävention: soll ich das Passivrauchen vermeiden?

Secondhand smoke Exposition ist ein Risikofaktor für einen Herzinfarkt. Tabakrauch Atem können die Zellen im Blut führen, die für die Blutgerinnung (Blutplättchen) verantwortlich sind klebriger zu werden, so dass Ihr Blut eher gerinnen. Dies kann ein Blutgerinnsel verursachen, dass bilden eine Arterie blockiert, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen.

Passiver Rauch verursacht auch eine endotheliale Dysfunktion, die die Arterien nicht in der Lage aufzuweiten macht. Dieser Zustand wird bei den meisten Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Störung koronare Herzkrankheit, chronischem Herzversagen, peripherer arterieller Verschlusskrankheit, Diabetes und chronischer Nieren (renal).

Chemikalien in Tabakrauch reizt auch die Auskleidung der Arterien, so dass sie zu quellen (Entzündung) verursacht. Diese Entzündung kann Ihre Arterien verengen und erhöht das Risiko, einen Herzinfarkt zu haben.

Viele Studien haben bewiesen, dass Herzinfarkt Raten in den Bereichen nach unten gehen nach rauchfreie Gesetze verabschiedet werden. Wenn Sie rauchen, ist der beste Weg, um Ihr Herzinfarkt-Risiko zu verringern, zu beenden. Wenn Sie regelmäßig um Raucher sind, ermutigen sie, im Außenbereich zu verlassen oder Rauch, der die Menge an Tabakrauch andere werden zu reduzieren atmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen früheren Herzinfarkt oder wurden mit einer Herzerkrankung diagnostiziert hatten.

Mit

besuchen Sie Ihren Arzt