Lacosamid (orale Verabreichung) Beschreibung und Markennamen

Lacosamid wird zusammen mit anderen Medikamenten verwendet, um partielle Anfälle kontrollieren (Krämpfe) bei der Behandlung von Epilepsie. Es wirkt auf das Zentralnervensystem (ZNS), die Anzahl und Schwere von Anfällen verringern. Allerdings kann diese Medizin nicht heilen Epilepsie und wird nur so lange zur Kontrolle von Anfällen arbeiten, wie Sie auch weiterhin zu übernehmen.

Dieses Medikament ist nur mit Ihrem Arzt verordnet.

Dieses Produkt ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich

Bei der Entscheidung, ein Medikament zu verwenden, der die Risiken der Einnahme des Arzneimittels muss gegen die es tun gut abgewogen werden. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt wird machen. Für dieses Medikament sollte Folgendes berücksichtigt werden

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf dieses Medikament oder andere Medikamente gehabt haben. Auch Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere. Für nicht-verschreibungspflichtige Produkte, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung Zutaten sorgfältig.

Entsprechende Studien haben bei Kindern über das Verhältnis des Alters zu den Effekten von Lacosamid ausgeführt jünger als 17 Jahre nicht. Die Sicherheit und Wirksamkeit ist nicht nachgewiesen.

Tablet; Lösung

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht geriatrischen spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Lacosamid bei älteren Menschen einschränken würde. Allerdings sind eher bei älteren Patienten altersbedingte Herz-, Nieren- oder Leberprobleme zu haben, die Vorsicht bei Patienten, die Lacosamid erfordern.

Allergien

Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen bei Frauen für die Bestimmung Säugling Risiko, wenn dieses Medikament während der Stillzeit verwenden. Wiegen Sie die potenziellen Vorteile gegen die möglichen Risiken vor der Einnahme dieses Medikament während der Stillzeit.

pädiatrisch

Obwohl bestimmte Arzneimittel sollten überhaupt nicht zusammen verwendet werden, kann in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel verwendet werden, zusammen, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnten. In diesen Fällen wollen, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sein kann. Wenn Sie dieses Medikament nehmen, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie der unten aufgeführten der Arzneimittel einnehmen. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

geriatrisch

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Medikamente ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in manchen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Schwangerschaft

Stillen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht an oder um die Zeit der Verzehr von Lebensmitteln verwendet werden oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu essen, da Wechselwirkungen auftreten können. Mit Alkohol oder Tabak mit bestimmten Medikamenten kann auch Wechselwirkungen verursachen auftreten. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, die Verwendung der Medikamente mit Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Andere Wechselwirkungen

Die Anwesenheit von anderen medizinischen Problemen kann die Anwendung dieses Arzneimittels beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche anderen medizinischen Problemen, vor allem

Andere medizinische Probleme

Nehmen Sie das Medikament nur wie von Ihrem Arzt verordnet, um Ihren Zustand so viel wie möglich zu helfen. Sie nicht mehr davon nehmen, nehmen Sie es nicht öfter, und nehmen Sie es nicht für eine längere Zeit als Sie Ihren Arzt bestellt. Dazu kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen.

Dosing

Dieses Medikament sollte mit einem Medikament-Führer kommen. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen haben.

Dieses Medikament kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.

Messen Sie die Mundflüssigkeit mit einem markierten Messlöffel, orale Spritze oder Medizin Tasse. Die durchschnittliche Haushalts Teelöffel kann nicht die richtige Menge an Flüssigkeit zu halten.

Lacosamid kann zusammen mit anderen Anfalls Medikamenten verwendet werden. Bewahren Sie alle Ihre Medikamente mit, es sei denn Ihr Arzt sagt Ihnen zu stoppen.

Die Dosis des Arzneimittels werden für die verschiedenen Patienten unterschiedlich. Folgen Sie Ihrem Arzt oder bestellen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Die folgenden Informationen sind nur die durchschnittlichen Dosen dieser Medizin. Wenn Sie Ihre Dosis ist anders, nicht ändern, es sei denn, Ihr Arzt Ihnen, dies zu tun erzählt.

Die Menge der Medizin, die Sie nehmen, hängt von der Stärke der Medizin. Auch die Zahl der Dosen nehmen Sie jeden Tag, die Zeit zwischen den Dosen, und die Länge der Zeit, die Sie nehmen das Medikament auf das medizinische Problem, für das Sie das Medikament verwenden.

Wenn Sie eine Dosis dieser Medizin, nehmen Sie so bald wie möglich. Allerdings, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nicht die doppelte Dosis.

Bewahren Sie die Medizin in einem geschlossenen Behälter bei Raumtemperatur, entfernt von Hitze, Feuchtigkeit und direktem Licht. Vor Frost schützen.

Von Kindern fern halten.

Vergessene Dosis

Bewahren Sie keine oder veraltete Medizin Medizin nicht mehr benötigt.

Lagerung

Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie von allen Arzneimitteln verfügen, sollten Sie nicht verwenden.

Nicht die mündliche Flüssigkeit einzufrieren. Werfen Sie die Medizin nach 7 Wochen nach dem Öffnen der Flasche.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Fortschritte in regelmäßigen Besuche überprüfen, um diese Medizin stellen Sie sicher, richtig funktioniert. Bluttests können unerwünschte Wirkungen zu überprüfen, benötigt werden.

Es ist wichtig, Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden oder planen, schwanger zu werden. Ihr Arzt können Sie die North American Antiepileptikum Pregnancy Registry zu verbinden. Diese Registrierung wird von schwangeren Patienten, die dieses Medikament nehmen.

Wenn Sie ungewöhnliche oder seltsame Gedanken und Verhalten zu entwickeln, während Lacosamid nehmen, sollten Sie es mit Ihrem Arzt besprechen. Einige Änderungen, die bei Menschen aufgetreten sind, diese Medizin zu nehmen sind, wie sie bei Menschen, die zu viel Alkohol trinken. Weitere Änderungen könnten Verwirrung, Verschlechterung der Depression, Halluzinationen (Sehen, Hören oder Fühlen von Dingen, die nicht da sind), Selbstmordgedanken und ungewöhnliche Aufregung, Nervosität oder Reizbarkeit.

Dieses Medikament kann Sehstörungen, Doppelsehen, Ungeschicklichkeit, Unstetigkeit, Schwindel, Benommenheit, Schläfrigkeit, oder Probleme mit dem Denken. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie dieses Arzneimittel reagieren, bevor Sie fahren, das Bedienen von Maschinen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich sein können, wenn Sie nicht aufmerksam sind, gut koordiniert werden, oder in der Lage zu denken, oder auch zu sehen. Wenn diese Nebenwirkungen besonders störend sind, mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament kann Veränderungen in der Herzrhythmus verursachen, wie zum Beispiel eine Bedingung PR-Verlängerung genannt. Es kann die Art und Weise Ihr Herz schlägt und verursachen Schwindel, Ohnmacht oder schweren Nebenwirkungen bei einigen Patienten. Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche Symptome von Herzrhythmusstörungen haben, wie schnell, langsam, oder unregelmäßiger Herzschlag.

Nicht stoppen, diese Medizin zu nehmen, ohne vorher mit Ihrem Arzt. die Medizin stoppen plötzlich verursachen können Ihre Anfälle häufiger zurückkehren oder aufzutreten. Ihr Arzt können Sie nach und nach zu reduzieren, den Betrag, den Sie vor dem verwenden es vollständig zu stoppen.

Lacosamid kann zu schweren allergischen Reaktionen mehrere Körperorgane zu beeinflussen (zB Leber oder Niere). Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie die folgenden Symptome haben: Fieber, dunkler Urin, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Magenschmerzen, geschwollene, schmerzhaft, oder zarte Lymphdrüsen im Nacken, Achsel oder Leiste, ungewöhnliche Müdigkeit oder gelbe Augen oder Haut .

Nehmen Sie keine anderen Medikamente, wenn sie nicht mit Ihrem Arzt besprochen wurden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (Over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche oder Vitamin-Ergänzungen.

Zusammen mit ihrer Auswirkungen erforderlich, kann ein Medikament einige unerwünschte Wirkungen verursachen. Obwohl es nicht kann alle diese Nebenwirkungen auftreten, wenn sie auftreten, sie ärztliche Hilfe benötigen.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftreten

Einige Nebenwirkungen können auftreten, die in der Regel nicht benötigen ärztliche Hilfe. Diese Nebenwirkungen während der Behandlung zu gehen können, wie Ihr Körper auf die Medizin. Außerdem können Sie Ihren Arzt, können Sie über die Möglichkeiten, zu sagen, zu verhindern oder einige dieser Nebenwirkungen zu verringern. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen andauern oder als störend empfunden werden oder wenn Sie irgendwelche Fragen über sie

Andere Nebenwirkungen nicht aufgeführt auch bei einigen Patienten auftreten können. Wenn Sie bemerken, andere Effekte, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.